Herzlich willkommen auf der Homepage von „Laufdorf“.

Unser Ort liegt im Norden des östlichen Hintertaunus und zählt zum Wetzlarer Hintertaunus. Gleichzeitig gehört Laufdorf, als ein Ort der Gemeinde Schöffengrund, zum Naturpark Taunus.

Die Ortschaft liegt auf einer Anhöhe zwischen Solmsbach und Wetzbach. Bei Laufdorf entspringt auch der Hainbach, welcher in westlicher Richtung fließt und in Bonbaden in den dortigen Solmsbach mündet.
Die nächste große Stadt ist die Kreistadt Wetzlar, die wiederum nur 6 Km entfernt liegt und somit in wenigen Minuten erreicht werden kann.


Ortseingang aus Richtung Nauborn

Am Ortseingang wurde neben dem Hinweisschild für Veranstaltungen auch eine sog. „Lohre“ aufgestellt, welche die Bergbautradition des Ortes widerspiegeln soll.



ortseingang_von_nauborn_4


Das im Jahr 2018 restaurierte Backhaus

Das Backhaus wurde im Rahmen der Dorferneuerung im Aussen- als auch im Innenbereich komplett renoviert.

backhaus_180404-1


Brunnen mit Bachlauf

Ein Brunnen mit zugehörigem Bachlauf, wurde im Jahr 2001  von der Fa. Reitz-Natursteintechnik gespendet und gemeinsam mit der Ideenwerkstatt zwischen den Straßenzügen „An der Linde“ sowie der „Lahnstrasse“ aufgebaut.

brunnen_1


Die Ev. Kirche – Am Markt

Die „Am Markt“ gelegene Evangelische Kirche in Laufdorf wird erstmals im Jahre 1338 urkundlich erwähnt und zählt so zu den Ältesten Dorfkirchen Hessens. Auch wenn ihre heutige äußere Form nicht mehr der ursprünglichen entspricht, so kann der Kern der Kirche durchaus dieser Zeit zugeordnet werden. Die Kanzel stammt aus dem Jahr 1586, die Älteste der vorhandenen Glocken kommt aus Aßlar und trägt die Jahreszahl 1699. Der Saalbau der Kirche und der Glockendachreiter stammen aus dem Mittelalter.

 

Ev.-Kirche-180404


Ehemalige Schule – Am Schulberg

Die in der Lahnstraße stehende und 1908 erbaute Schule ist der einzig erhaltene von ehemals vier Schulbauten. Im Erdgeschoss befand sich der Klassenraum, in dem bis zu vier Jahrgänge von einem Lehrer gleichzeitig unterrichtet wurden. Der Lehrer selbst bewohnte den ersten Stock des Gebäudes. Noch bis 1966 fand an dieser Schule Unterricht statt. Eine Renovierung erfolgte im Rahmen der Dorferneuerung.

 

Alle Fotos:  Andreas Burkhardt